Archiv

Archiv für Oktober, 2014

Thomas Wos ist back in the town

2. Oktober 2014 Keine Kommentare

Sie denken es ist lange her, dass Sie etwas von Thomas Wos gehört haben? Klar, den er hatte auch viel zu tun.

Seit mehr als einem Jahr berät Thomas Wos nun nationale und internationale Firmen rund um das Thema Marketing. Praktisch der ganze Sommer war ausgebucht mit Seminaren.

Seminare, die sich alle um das Thema Marketing und Reklame drehen. Reklame im Jahre 2014 ist etwas ganz anderes als Reklame in den 90er Jahren. Als Stichwort zum Beispiel „Trojanisches Marketing“ wenn Märkte geschaffen werden, und zwar aus dem sprichwörtlichen „Nichts“.

Wie das geht? Ganz einfach, mit einer Mischung aus konventionellen Werbemethoden und Guerilla-Marketing. Nehmen wir an, jemand ist Rechtsanwalt. Bekanntlich darf man als Jurist in Europa nicht direkt Werbung machen, da hilft trojanisches Marketing.

Ein Buch darf ein Jurist schreiben. Also schreibt man einen Ratgeber, der sich an die Zielgruppe richtet. Wichtig, der Ratgeber muss von möglichst vielen Menschen gelesen werden. Deswegen, ein juristisches Buch kommt nicht infrage, aber über Umwege kommt man auch als Ziel.

Ein Jurist für Familienrecht schreibt (oder lässt schreiben) einen Ratgeber zu Fragen rund um das Thema Scheidungskinder. Ein Jurist für Strafrecht ein Sachbuch rund um das Thema „Jugendliche vor Unachtsamkeit schützen“ oder „Wie meistert man als Angehörige die Zeit, wenn ein Familienmitglied im Gefängnis ist“.

Ein Zahnarzt könnte einen Ratgeber zum Thema „Zahnersatz und Pflege“ schreiben und…und.. und..

Nun muss der Ratgeber noch die Zielgruppe erreichen! Entweder über soziale Netzwerke oder als Beispiel durch „kostenlos“ verteilen! Der Zahnarzt könnte seinen Ratgeber in Drogerien auflegen, der Jurist in Beratungsstellen.

Sie sehen, man kann viel Bewegen, wenn man einen guten Marketer an seiner Seite hat.

KategorienThomas Wos